Königin Donau und ihre Kinder

Auf einen Blick

Dietmar H. Herzogs künstlerische Arbeit bewegt sich schon seit Jahren auf der Schnittstelle zwischen Literatur und Bildender Kunst. In beiden Gattungen spielt die Donau eine große Rolle: inspirierte sie ihn doch zu seinen ersten Gedichten und Kurzgeschichten.

Besonders Herzogs jüngstes Werk, die Erzählung „Die Königin Donau und ihre Kinder“, mit mehreren bemerkenswerten Kohlezeichnungen illustriert, zeigt das eindrucksvolle Zusammenwirken von Kunst und Literatur auf.

„Durch das Schreiben eigener Texte hat sich für mich ein Kreis geschlossen. Die Bildnerische Kunst und die des Literaten sind für mich nunmehr untrennbar miteinander verbunden.“ – Dietmar H. Herzog

Im Gewölbekeller zeigt der Künstler Lichtobjekte, in Schrift und Kunst gekonnt verbinden.

Termine im Überblick

Mai 2022
Juni 2022

Was möchten Sie als nächstes tun?