Ausstellung: F.M. Kuen - "Schwäbische Frömmigkeit in venezianischem Glanz"

Auf einen Blick

  • Roggenburg
  • 14.11. – 01.12.2019Weitere Termine
  • 14:00 - 17:00

Der Weißenhorner Maler bereicherte fast 20 Jahre das Kloster Roggenburg mit Fresken und Gemälden.

Die Ausstellung ist im Haus für Kunst und Kultur beim Kloster Roggenburg, Klosterstraße 3, 89297 Roggenburg, bis zum 1. Dezember 2019 zu sehen.

Fast 20 Jahre bereicherte der Weißenhorner Maler Franz Martin Kuen das Prämonstratenserkloster Roggenburg mit Fresken und Gemälden. Das Kloster wurde damit zum wichtigsten Tätigkeitsort in der Malerkarriere des viel gefragten Künstlers. Kein Ort ist daher besser geeignet, um anlässlich seines 300. Geburtstags auf das künstlerische Schaffen Kuens zurückzublicken.

Nahezu alle bekannten Werke aus öffentlichen und privaten Sammlungen werden versammelt sein.

Unter anderem werden Teile der sonst nicht zugänglichen Roggenburger Äbtegalerie zu sehen sein.

Führungen zur Ausstellung:
Für Gruppen nach Vereinbarung:
Bildungszentrum für Familie, Umwelt und Kultur
Tel. 07300 9611-58


Termine im Überblick

November 2019
Dezember 2019

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

Erwachsene 4,00 Euro

Kinder unter 12 Jahren frei

Schüler und Studenten

ab 12 Jahren 2,00 Euro

Gruppen ab 16 Personen 3,00 Euro

Aufpreis für Führungen 25,00 Euro zuzüglich 3,00 Euro pro Peson

 


Was möchten Sie als nächstes tun?