Ausstellung: "Ein Künstlerpaar der Moderne"

Auf einen Blick

  • Neu-Ulm
  • 06.12.2019 – 15.03.2020Weitere Termine
  • 13:00 - 18:00

Ausstellung: Ein Künstlerpaar der Moderne. Emil Maetzel und Dorothea Maetzel-Johannsen

In den letzten zwanzig Jahren gehörten Werke Dorothea Maetzel-Johannsens immer wieder zu den ausdrucksstärksten Bildern in Sonder-Ausstellungen des Edwin Scharff Museums; einen Eindruck von Emil Maetzels Kunst vermittelte die Ausstellung "Flächenbrand Expressionismus". Nun rückt das Edwin Scharff Museum ausschließlich das Hamburger Künstlerpaar in den Fokus und stellt damit zwei wichtige Vertreter der künstlerischen Avantgarde in Hamburg vor.

Mit über 120 Gemälden, Grafiken, Skulpturen und Fotografien gibt die erstmals im Kunsthaus Stade gezeigte Ausstellung den bislang umfassendsten Einblick in das Werk des Künstlerpaares und in ein bedeutsames Kapitel des Hamburger Expressionismus. Sie basiert auf dem Bestand des Hamburger Sammlers Tim Tobeler, der seit Jahren das Werk von Emil Maetzel und Dorothea Maetzel-Johannsen erforscht. Es wird ergänzt durch Leihgaben aus dem Nachlass der Familie, aus privaten und öffentlichen Sammlungen.

www.edwinscharffmuseum.de

Die Ausstellung ist bis 15. März 2020 zu sehen.

Öffnungszeiten:
Montag geschlossen
Dienstag + Mittwoch  von 13.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag + Freitag von 13.00 bis 18.00 Uhr
Samstag + Sonntag  von 10.00 bis 18.00 Uhr

Termine im Überblick

Dezember 2019
Januar 2020
Februar 2020
März 2020

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

Eintrittspreise

 

Eintritt regulär 5 €

(1 Erwachsener und max. 3 Kinder)

 

Familienkarte 9 €

(2 Erwachsene und max. 6 Kinder)

 

Bitte beachten Sie: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen prinzipiell keinen Eintritt. Allerdings können pro Erwachsener nur maximal drei Kinder mitgenommen werden.

 

Eintritt ermäßigt 4 € (Nachweis an der Museumskasse erforderlich)

Studierende, Schüler/innen über 18 Jahren, Senioren/Seniorinnen ab 65 Jahren, RentnerInnen, Menschen mit Behinderung (freier Eintritt für die eingetragene Begleitperson), Sozialhilfeempfänger/innen, Berufsverband Bildender Künstler (BBK)

 

Freier Eintritt (Nachweis an der Museumskasse erforderlich)

Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V., ICOM, Deutscher Museumsbund, Ulm Card, Presse, LehrerInnen des AK Schule und Museum Ulm/Neu-Ulm mit internationalem Lehrerausweis

 

Für Ihren Besuch können Sie sich an der Kasse kostenfrei unseren Mediaguide ausleihen.

 


Was möchten Sie als nächstes tun?